Tagesgeld Vergleich März 2009

Anfang diesen Monats hat die EZB wieder einmal die Leitzinsen auf ein neues Tief von 1,5% gesenkt. Somit war jedem Anleger klar, das im Laufe des Monats März Zinssenkungen beim Tagesgeld und Festgeld unausweichlich werden. Und so haben dann auch einige Banken die Zinsen gesenkt. Beim Tagesgeld waren die Zinssenkungen nur minimal und so konnten wir erstmals seit einigen Monaten fast keine Senkungen feststellen. Ganz anders war dies aber beim Festgeld. Besonders bei der SWK Bank gab es da einige Zinssenkungen hintereinander – so gab es einige große Änderungen in unserem Festgeldkontovergleich. Beim Tagesgeld gab es also fast keine Bewegungen

Tagesgeld Vergleich Februar 2009

Verständlicherweise hat auch im Monat Februar keine Bank die Zinsen erhöht – und so ergaben sich auch im aktuellen Tagesgeldvergleich im Februar nur leichte Änderungen nach unten. Im Großen und Ganzen hat sich aber an den Zinsen und den vorderen Platzierungen beim Tagesgeld nicht viel getan. Bis auf einen Neuzugang, der Bank of Scotland mit 4,5% Zinsen finden sich mittlerweile fast alle Banken mit ihren Zinsen um oder unter 4% – hier also nun der aktuelle Vergleich: 5,00% – Credit Europe Bank 4,50% – Bank of Scotland 4,00% – VW Bank 4,00% – ING-DiBa 3,80% – NetBank Auch bei der

Tagesgeld Vergleich

Gerade in Zeiten der Finanzkrise sollte man genau wissen, wie viele Zinsen man für sein Geld bekommen kann. Dazu gibt es seit einiger Zeit den großen Tagesgeld Vergleich bei Tagesgeld-News.de. Dieser informiert sie immer über die besten Zinsen und Konditionen beim Tagesgeld. Natürlich sind die größten deutschen und internationalen Banken aufgeführt – wobei natürlich deren Angebote miteinander verglichen werden. Besondere Aktionen, Sonderzinsen und Zugaben haben wir für Sie extra markiert. Einige Banken werben mit Aktionszinsen, wobei andere Zugaben, wie Startguthaben oder Tankgutscheine dazugeben. Neben einer normalen Abstufung nach Zinsen finden Sie in unserem Tagesgeldvergleich auch die sogenannten Kundensieger – sprich

Tagesgeld Vergleich Januar 2009

Wie schon in den letzten Monaten war auch der erste Monat 2009 – Januar – geprägt von der Finanzkrise und den fallenden Zinsen. Beigetragen dazu hat wieder einmal die EZB mit der Senkung der Leitzinsen auf ein neues Tief von 2,00% (letzte Änderung am 15.01.09). Doch zum Trotz dieser Senkungen blieben die Zinsen auf’s Tagesgeld im Januar relativ stabil. Die NetBank hat z.B. ihre Zinsen auf 4,5% erhöht und die VW-Bank verlängerte ihr 5% Tagesgeld Angebot im 1 Monat bis zum 31.05.2009. Und in diesem Jahr scheint sich ein neuer Trend beim Neukundengeschäft durchzusetzen. Denn neben der Comdirect bietet nun

Tagesgeld Vergleich Dezember 08

Obwohl die EZB in diesem Monat die Leitzinsen um 75 Basispunkte auf ein neues Tief von 2,5% gesenkt hat, halten sich die Tagesgeldzinsen im Tagesgeld Vergleich weiterhin auf ihrem hohen Niveau. Grund dafür ist das wohl noch fehlende Vertrauen der vielen Banken untereinander – so leit man sich lieber das Geld bei privaten Anlegern und zahlt etwas höhere Zinsen, als sich auf vermeintlich unsichere Geschäfte mit anderen Banken einzulassen. Da hoffen wir mal das dies in Zukunft noch so bleiben wird 😉 und wir als Privatkunden mit hohen Zinsen profitieren können. Und so hat sich in diesem Monat trotzdem einiges

Tagesgeld Vergleich November 08

Der aktuelle Monat November war stark von der Finanzkrise geprägt und hat somit dem Tagesgeldgeschäft immer noch sehr viele sicherheitsbewusste Anleger zugespült. Und obwohl die EZB im aktuellen Monat den Leitzins stark gesenkt hat, hielten sich die Zinsen der größten deutschen Tagesgeldkonten weiter auf ihrem sehr hohen Niveau. So finden wir in diesem Monat folgende Anbieter auf den vorderen Plätzen in unserem Tagesgeld Vergleich: GE Money Bank – 5,50% DAB Bank – 5,50% NetBank – 5,10% VW Bank – 5,00% ING-DiBa – 5,00% Aktuell möchten wir auch das Norisbank Tagesgeld mit 4,75% hervorheben, welches sich nach kurzer Zinssenkung besinnen konnte und sofort die

Tagesgeld Vergleich Oktober 08

Der Monat Oktober stnd voll und ganz im Zeichen der Finanzkrise. Diese hatte damit aber sehr positive Auswirkungen auf das Tagesgeldgeschäft in Deutschland. Denn um neue Kunden, vor Allem sehr Sicherheitsbewusste, zu gewinnen, haben viele Banken ihre Tagesgeldzinsen nach oben geschraubt. Die Kunden freut es allemal. So haben unter anderem die VW-Bank, die Wüstenrot Bank, die GE Money Bank und die Credit Europe Bank ihre Zinsen erhöht. Somit ergeben sich im Monat Oktober folgende Top Platzierungen in unserem Tagesgeldkonto Vergleich: 5,50% – GE Money Bank 5,50% – DAB Bank 5,10% – NetBank 5,05% – 1822direkt 5,00% – VW Bank 5,00%

Tagesgeld Vergleich September 08

Auch im Monat September gab es kaum Änderungen bei der Zinsen der größten deutschen Banken und ihren Tagesgeldkonten. Einzig die DAB Bank sticht in diesem Monat heraus. Mit dem DAB Bank Tagesgeld und einem Zinssatz von 5,5 bis 8% sichert sich die Bank erstmals den 1. Platz in unserem Zinsvergleich. Einziger Wehmutstropfen sind die wirklich hohen Depotüberträge von bis zu 100.000€, um an die lukrativen 8% Sonderzinsen zu gelangen. Aber auch schon mit 15.000€ Übertrag erreicht man 6% Zinsen, das ist machbar. Die nächsten Plätze im Tagesgeldvergleich belegen, wie letzten Monat, folgende Anbieter: Netbank Tagesgeld – 5,10% 1822direkt Tagesgeld –

Tagesgeldvergleich August 08

Die Zusammenfassung unseres Tagesgeldkonto Vergleich fällt in diesem Monat relativ kurz aus. Zwar haben einige Banken ihre Tagesgeldzinssätze erhöht, aber großartige Änderungen gab es diesen Monat nicht. Folgende Anbieter haben in diesem Monat ihre Tagesgeldzinsen erhöht: Skatbank CashAss Tagesgeld – 5,25% VW Bank Tagesgeld – 4,75% Credit Europe Bank Tagesgeld – 4,50% So belegt die Skatbank mit 5,25% derzeit den ersten Platz in unserem Tagesgeldvergleich gefolgt von der NetBank mit 5,10% und der 1822direkt mit 5,05%. Leider ist das Skatbank Angebot bis zu einem Betrag von 5000€ beschränkt und gilt nur 6 Monate, aber immerhin interessant für einige Kleinanleger und

Tagesgeldvergleich Juli 08

Wir haben uns vorgenommen, euch jetzt jeden Monat eine kurze Zusammenfassung von unserem Tagesgeld Vergleich zu präsentieren und Ihnen so einen Eindruck über die Zinsänderungen und die besten Zinsen geben zu können. So starten wir in heute für den Juli mit der ersten Ausgabe. In diesem Monat Juli hat sich in unserem Tagesgeldvergleich einiges getan. Aufgrund der Anhebung des Europäischen Leitzins um 0,25% auf 3,25% am Anfang diesen Monats hat sich auch bei vielen Banken der Tagesgeldzinssatz erhöht und so wurde der Tagesgeldvergleich mehrmals durcheinandergebracht. Folgende Anbieter haben in diesem Monat ihre Tagesgeldzinsen erhöht und kämpfen so um die Spitzenposition

1 7 8 9