EZB kündigt Zinserhöhung für April an

Überraschend hat der EZB Präsident Jean-Claude Trichet in den letzten Wochen eine Zinserhöhung der Leitzinsen für den April in Aussicht gestellt – damit könnten schon im nächsten Monat die Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld wieder kräftig anziehen. Erstmals seit Mitte 2008 sieht der Rat der Europäischen Zentralbank das Zinsniveau in Europa nicht mehr als angemessen an. Nach letzten Veröffentlichungen betrug die Inflationsrate in Europa nach 2,40% im Januar schon bei 2,80% im Februar (in Deutschland nach 2% im Januar, 2,10% im Februar) – für den März wird mit annähernd 3,00% ein neuer Spitzenwert erwartet. Die Inflation liegt damit deutlich über

EZB erhöht Leitzinsen

EZB erhöht die Leitzinsen – oder nicht? Das ist eine der derzeit wohl am stärksten diskutierten Fragen an den Finanzmärkten und in den privaten Haushalten. Ist wirklich eine Erhöhung der Leitzinsen möglich oder sogar notwendig? Im April 2009 gab es die letzte Zinsänderung der EZB – seither verharren die Leitzinsen auf dem Allzeittief von 1%. Sprich seit fast 2 Jahren haben sich die Zinsen nicht bewegt – doch zwingt die schnell steigende Inflation die Währungshüter wirklich jetzt schon zum Handeln? Am 03. Februar 2011 findet die nächste Ratssitzung der EZB in Frankfurt statt – dort wird entschieden, ob die Leitzinsen

EZB erneut mit Leitzinssenkung

Am gestrigen Donnerstag, den 07.05.09 hat die EZB – wie angekündigt – die Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte auf ein neues Tief von 1% gesenkt. Nach der kürzlichen Zinssenkung vom April auf 1,25% ist dies nun schon die 4. Zinssenkung in diesem Jahr. Hier haben wir einmal die Zinssenkungen aus 2009 für sie zusammengefasst: 07.05.09: 1,25% –> 1,00% 02.04.09: 1,50% –> 1,25% 15.03.09: 2,00% –> 1,50% 15.01.09: 2,50% –> 2,00% Im Vergleich dazu waren die Zinsen im Oktober 2008 noch auf einem sehr hohen Niveau von 3,75%, bis weitere starke Zinssenkungen Anfang November um 0,5% und im Dezember um 0,75% diese

Tagesgeld Vergleich März 2009

Anfang diesen Monats hat die EZB wieder einmal die Leitzinsen auf ein neues Tief von 1,5% gesenkt. Somit war jedem Anleger klar, das im Laufe des Monats März Zinssenkungen beim Tagesgeld und Festgeld unausweichlich werden. Und so haben dann auch einige Banken die Zinsen gesenkt. Beim Tagesgeld waren die Zinssenkungen nur minimal und so konnten wir erstmals seit einigen Monaten fast keine Senkungen feststellen. Ganz anders war dies aber beim Festgeld. Besonders bei der SWK Bank gab es da einige Zinssenkungen hintereinander – so gab es einige große Änderungen in unserem Festgeldkontovergleich. Beim Tagesgeld gab es also fast keine Bewegungen

Tagesgeld Vergleich Dezember 08

Obwohl die EZB in diesem Monat die Leitzinsen um 75 Basispunkte auf ein neues Tief von 2,5% gesenkt hat, halten sich die Tagesgeldzinsen im Tagesgeld Vergleich weiterhin auf ihrem hohen Niveau. Grund dafür ist das wohl noch fehlende Vertrauen der vielen Banken untereinander – so leit man sich lieber das Geld bei privaten Anlegern und zahlt etwas höhere Zinsen, als sich auf vermeintlich unsichere Geschäfte mit anderen Banken einzulassen. Da hoffen wir mal das dies in Zukunft noch so bleiben wird 😉 und wir als Privatkunden mit hohen Zinsen profitieren können. Und so hat sich in diesem Monat trotzdem einiges

Hohe Leitzinssenkung der EZB

Für viele private als auch geschäftliche Kunden brachte diese Woche keine guten Nachrichten. Denn die EZB hat in dieser Woche, genau am 04.12.08, die Leitzinsen so stark wie nie gesenkt. Und so wird sich die Zinssenkung um 75 Basispunkte auf nun 2,50% besonders auf Privatanleger auswirken. Und da sich viele Banken sich am Leitzins orientieren, wurden auch die Zinssätze im Tagesgeldgeschäft schon kräftig gesenkt. So haben schon jetzt folgende Banken die Zinsen auf ihre Tagesgeldkonten reduziert: Netbank: von 5,10% auf 4,00% (Sonderzins lief aus) 1822direkt: von 5,05% auf 4,50% Comdirekt: von 5,00% auf 4,50% Und nach unseren Einschätzungen wird sich

1 2