Bank of Scotland senkt unerwartet Tagesgeldzinssatz

Zum heutigen Tag hat die Bank of Scotland leider den Zinssatz ihres bisher sehr erfolgreichen und attraktiven Tagesgeldkontos von 2,40% auf 2,25% jährlich gesenkt. Somit rutschte die Bank of Scotland schlagartig von ihrer Spitzenposition unter den TOP3 auf Platz 8 ab. Nichts desto trotz bietet dieses Tagesgeldkonto den Anlegern viele tolle Vorteile und vor allem auch ein Willkommensgeschenk für alle Neukunden. So erhalten diese bei einer Eröffnung bis zum 5. August 2012 ein 30EUR Startgeld. Hier die Vorzüge des Bank of Scotland Tagesgeldkontos: 2,25% Zinsen p.a. 30€ Startguthaben bis zum 05.08.2012 100% Einlagensicherung bis zu 250.000€ Kostenlose Kontoführung Keine Mindesteinlage

Bank of Scotland – 30 Euro Startguthabenaktion bis 05.08.2012 verlängert

Zum Start in die 26. Kalenderwoche, gab die Bank of Scotland heute bekannt, dass der Aktionszeitraum für die 30€ Startguthaben bei Abschluss eines Tagesgeldkontos verlängert wurde. Somit können Sie bei Abschluss des ersten Tagesgeldkonto der Bank of Scotland bis zum 05.08.2012 von 30€ Startguthaben profitieren. Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland befindet sich nach wie vor unter den vier beliebtesten Tagesgeldkonten unserer Besucher. Zur Zeit bietet die Bank of Scotland attraktive 2,40% Zinsen p.a. auf das Tagesgeld. Damit eignet es sich optimal für Anlagen von kleineren und mittleren Geldbeträgen. Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen … Weiterhin bietet das Tagesgeldkonto folgende Vorteile: 2,40%

Bank of Scotland erhöht die Festgeldzinsen in allen Anlagezeiträumen

Heute Donnerstag, den 14.06.2012, gab die Bank of Scotland Zinserhöhungen im Festgeldbereich bekannt. Damit schwimmt die Bank of Scotland „gegen den Strom“ und das dürfte einige Anleger freuen. Die aktuellen Zinsänderungen betreffen die Anlagezeiträume von 12 Monate bis zu 5 Jahren. Damit zählt das Bank of Scotland Festgeld mit seinen derzeit bis zu 3,50% Zinsen zu einem der besten Festgeldkonten auf dem Markt. Um ein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland zu eröffnen, müssen Sie gleichzeitig auch ein Tagesgeldkonto bei der BoS abschließen. Für das Tagesgeldkonto können Sie dann 30€ Startguthaben erhalten, wenn Sie Neukunde bei der BoS sind und

Zinsanpassung beim Bank of Scotland Festgeld

Nachdem der Trend im Mai zu Zinssenkungen im Tagesgeld und Festgeldbereich tendierte setzt sich dieser im Juni weiter fort. Heute Freitag, den 01.06.2012 passte die Bank of Scotland noch einmal Ihre Zinsen beim Festgeld an. Davon sind alle Anlagezeiträume von 12 Monaten bis zu 60 Monaten betroffen. Damit verringert sich der maximale Zinssatz von 3,40% auf 3,30% bei 5 jähriger Anlagedauer. Darüber hinaus fanden auch Senkungen bei den monatlichen Zinszahlungen statt. Trotz Zinssenkungen bietet das Bank of Scotland Festgeld einige Vorteile. Neben der Wahl zwischen monatlichen und jährlichen Zinszahlungen erhält jeder Neukunde 30€ Startbonus bei der Eröffnung des ersten Tagesgeldkontos

Zinsen beim Festgeld fallen weiter

Zum heutigen Tag zeichnet sich wieder ein Trend zu fallenden Zinsen beim Festgeld ab – so fallen bei der Bank of Scotland erneut die Zinsen beim Festgeldkonto und auch die Estländische BIGBANK sowie C&A Money passten ihre Zinsen dem aktuellen Trend an. Dabei zeigen sich leichte Zinsänderungen bei der Bank of Scotland, die im Durchschnitt um 10 Basispunkte nach unten über alle Anlagezeiträume korrigiert hat. Auch bei der  BIGBANK, die im Durchschnitt die Zinsen um 24 Basispunkte nach unten korrigiert hat, sieht es nicht besser aus und passt sich so dem sich abzeichnenden Trend an. Somit ergeben sich für das

Bank of Scotland senkt erneut Tagesgeldzinsen

Für Anleger und Sparer brechen momentan schwierige Zeiten an, denn nun kündigt die Bank of Scotland zum 3.Mai 2012 erneut eine Zinssenkung von bisher 2,6% auf nun 2,4% p.a. auf ihr Tagesgeldkonto an. Aktuell bietet die Bank of Scotland all ihren Neukunden ein Startgeld von 30EUR an, wenn sie bis zum 31.05.2012 Ihr erstes Tagesgeldkonto eröffnen. Trotz der Senkung hält die Bank of Scotland ein empfehlenswertes Produkt für ihre Kunden mit vielen Vorteilen bereit. Hier die Vorteile im Überblick: 2,40% Zinsen p.a. 30€ Startguthaben bis zum 31.05.2012 250.000€ Einlagensicherung seit 21.09.2011 keine Betragsstaffelung uneingeschränkt verfügbar keine Mindesteinlage Bank of Scotland

3,50% p.a. beim Festgeldkonto der Bank of Scotland

Die Bank of Scotland senkt zum 11.04.2012 den Zinssatz des Festgeldkontos von 3,70% auf 3,50% jährlich bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Bei Eröffnung des Festgeldkontos haben Sie die Möglichkeit zwischen einer jährlichen oder monatlichen Zinsauszahlung zu wählen. Die Mindestlaufzeit beträgt 2 Jahre. In diesem Zeitraum gilt ein fester Zinssatz, der keinen Zinsschwankungen unterliegt. Die Anlagesumme ist frei wählbar und unterliegt keiner Mindestanlagesumme, somit kann das Festgeldkonto beispielsweise bei einer monatlichen Zinsauszahlung als attraktives Zusatzeinkommen oder -rente genutzt werden. Nach wie vor gehört das Festgeldkonto der Bank of Scotland mit diesem Zinssatz zu den besten verfügbaren Festgeldkonten am Markt. Denn

Festgeld-Zinssenkungen bei der Bank of Scotland und DenizBank

Ganz im Trend der fallenden Zinsen steht der heutige Freitag – so fallen bei der Bank of Scotland erneut die Zinsen beim Festgeldkonto und auch die DenizBank senkt kräftig mit. Bei der Bank of Scotland sind die Anlagezeiträume 3 bis 5 Jahre betroffen, hier geht es im Schnitt um 15 Basispunkte nach unten. So beträgt der Spitzenzins mit 5 Jahren Anlage jetzt nur noch 3,70% – sprich eine Anlage in Festgeld scheint sich damit immer weniger zu lohnen. Nicht viel besser sieht es bei der DenizBank aus – neben der schon für heute angekündigten Zinssenkung beim Tagesgeld von 2,75% auf

Bank of Scotland senkt Zinsen beim Tagesgeld und nochmal beim Festgeldkonto

Heute ist es soweit – der einstiger Spitzenreiter, die Bank of Scotland senkt die Zinsen beim Tagesgeldkonto von 2,70% auf 2,60% p.a. und verabschiedet sich damit aus den Top3. Lediglich die 30€ Startguthaben für Neukunden bleiben vorerst noch bis zum 08. April diesen Jahres erhalten. Danach wird man sehen, ob die Aktion verlängert wird. Im Vergleich zu vielen anderen Banken mit 1% und weniger sind die 2,60% p.a. immer noch ein respektabler Zinssatz. Und auch die derzeit besten Anbieter wie das Barclays Tagesgeld zahlen mit 2,75% nur 15 Basispunkte mehr. Ein Wechsel lohnt sich also nicht wirklich, oder? Diskutiert mit

Bank of Scotland senkt Zinsen beim Tagesgeld und Festgeldkonto

Überraschenderweise hat die Bank of Scotland heute gleich zwei Zinssenkungen bekannt gegeben. Zum heutigen Stichtag wurden die Zinsen beim Festgeld mit 1 Jahr Laufzeit um 10 Basispunkte auf 2,70% (vorher 2,80%) gesenkt. Zudem informierte die Bank auf Ihrer Homepage über eine Senkung der Tagesgeldzinsen auf 2,60% zum 21.03.2012. Demnach bekommen alle Neu- und Bestandskunden ab dem 21.03.2012 nur noch 2,60% Zinsen – die 30 Euro Startguthaben für Neukunden bleiben dafür bestehen. Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen … Über den Schritt der Zinssenkung beim Tagesgeld sind wir etwas verwundert, denn damit wird die Bank of Scotland zum ersten Mal seit langer Zeit nicht

1 2 3 4 12