30€ Startguthaben beim Tagesgeld

Ab sofort erhalten Neukunden beim Bank of Scotland Tagesgeld- und Festgeldkonto wieder 30€ Startguthaben als Willkommensbonus. Der Bonus gilt vorerst bis zum 08.04.2012. So erhalten Sie zusätzlich zu den 2,70% Zinsen beim Tagesgeld oder zu den 3,00% p.a. bei 12 Monaten Anlagedauer beim Festgeld noch einen hübschen Bonus obendrauf. Dies ist insbesondere bei kleinen und mittleren Anlagesummen eine gute Sache, da es die Rendite auf einen Schlag deutlich erhöht. Ansonsten ist zu den beiden Konten der Bank of Scotland ja nicht viel zu sagen – neben guten Zinsen haben sich die Konten seit 2009 sehr gut am Deutschen Markt etabliert.

Bank of Scotland senkt Festgeld Spitzenzinsen

Die Bank of Scotland senkt mit sofortiger Wirkung (17.02.2012) die Spitzenzinsen beim Festgeld mit den Laufzeiten 4 und 5 Jahren. Die Zinsen sinken jeweils um 25 Basispunkte, bei der monatlichen Zinszahlung, als auch bei der jährlichen Zinszahlung. Die kurzfristigen Festgeld-Angebote bleiben unverändert und sind weiter attraktiv, bspw. 1 Jahr mit 3,00% oder 3 Jahre mit 3,50% Zinsen. Damit bestätigt sich wieder mal der Trend zu sinkenden Zinssätzen. Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) letzte Woche den Leitzins auf dem sehr niedrigen Niveau von 1,00% belassen hat, war dies fast schon zu erwarten gewesen. Die Zinsänderungen im Detail: Festgeld mit 4 Jahren

40€ Startguthaben bei der VTB Direktbank nur noch bis 31.01.2012

Heute morgen hat uns die VTB Direktbank mitgeteilt, dass Sie das bis zum 31.01.2012 gültige Startguthaben Angebot nicht verlängern wird. Sprich zusätzlich zu den 2,70% Zinsen beim kostenlosen Tagesgeldkonto können Sie sich als Neukunde nur noch bis Anfang nächster Woche 40€ Startguthaben sichern. Danach gibt es keinen Bonus mehr. Tipp: Natürlich erhalten Sie die 40€ auch, wenn Sie ein VTB Festgeld oder ein VTB Duo (Festgeldkonto bei dem 20% des Guthabens jederzeit frei verfügbar ist) eröffnen. Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen … Wichtig ist – Sie erhalten den Bonus nur, wenn Sie bis zum 31.01.2012 ihr Konto online eröffnen. Sprich es gilt

Bank of Scotland senkt erneut Festgeldzinsen

Nachdem die Bank of Scotland bereits vor gut 1 Woche die Festgeldzinsen für die Laufzeiten 2, 3 und 4 Jahre gesenkt hat, haben wir soeben die Info erhalten, dass ab sofort der Spitzenzinssatz beim Festgeld bei 4,25% liegt (vorher 4,50%). Das ist eine Senkung um 25 Basispunkte. Von beiden aufeinander folgenden Zinssenkungen nicht betroffen, ist das attraktive 1-jährige Bank of Scotland Festgeld, welches weiterhin für sehr hohe 3,00% Zinsen angeboten wird und somit weiterhin einen Top-Platz in unserem Festgeld Vergleich belegt. Jetzt Festgeldkonto eröffnen … Anbei die Vorteile des Bank of Scotland Festgeld zusammengefasst: bis zu 4,25% Zinsen 3,00% Zinsen

Sinkende Festgeldzinsen bei der Bank of Scotland

Kurzmeldung – die Bank of Scotland hat vor kurzem die Zinsen beim ihrem Festgeldkonto leicht gesenkt. Betroffen waren die Anlagezeiträume 2 Jahre, 3 Jahre und 4 Jahre – hier sanken die Zinsen um jeweils 10 bis 25 Basispunkte. Die gute Nachricht ist, die Zinsen beim Anlagezeitraum 1 Jahr (3,00%) und auch der Spitzenzins bei 5 Jahren mit 4,50% blieben erhalten. Hier die Zinsänderungen in der Übersicht: 1 Jahr Laufzeit: Keine Änderungen – 3,00% Zinsen 2 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz sinkt von 3,45% auf 3,25% 2 Jahre Laufzeit: Jährlicher Zinssatz sinkt von 3,50% auf 3,25% 3 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz sinkt

Bank of Scotland wieder Testsieger bei Finanztest

Die Bank of Scotland kann einen weiteren Testsieg bei Finanztest vermelden. Insgesamt wurden 94 Banken getestet, da sich die Bank of Scotland in den letzten 24 Monaten dauerhaft unter den Top20-Tagesgeldangeboten platzieren konnte, wurde das Prädikat „Dauerhaft gut“ verliehen. Damit wurde der langfristig attraktive Zinssatz des Bank of Scotland Tagesgeldkontos gewürdigt. Für besonders lobenswert halten wir bei der Bank of Scotland die Zinsgleichheit: Das bedeutet Neu- und Bestandskunden erhalten den gleichen Zinssatz. Während bei anderen Anbietern Neukunden mit Aktions-Zinssätzen für einen bestimmten Zeitraum bevorzugt werden, gibt es bei der Bank of Scotland keine Unterschiede. Neukunden profitieren von einem Startguthaben in

Die aktuellen Zinsänderungen der Woche

In dieser Woche senkten einige Banken die Zinsen, was nach der erneuten Leitzinssenkung der EZB Anfang Dezember nicht überrascht. Um euch nicht mit News zu erschlagen, haben wir für Euch alle News der Woche an dieser Stelle zusammengefasst. Bank of Scotland verlängert Startguthaben Zunächst eine gute Nachricht: Die Bank of Scotland hat bekannt gegeben, dass die 30-Euro-Startguthabenaktion weitergeht und nun bis zum 31.01.2012 verlängert wurde. Zudem gibt es nach wie vor 2,70% Zinsen aufs Tagesgeld. Alle Informationen dazu in diesem Artikel: Bank of Scotland verlängert erneut Startguthaben 1822direkt Tagesgeld: Basiszinssatz sinkt Bei der 1822direkt wurde zum 13.12.2011 der Basiszinssatz für

Bank of Scotland verlängert erneut Startguthaben

Die Bank of Scotland hat erneut ihre Startguthaben-Aktion für Neukunden verlängert. Demnach gibt es jetzt bis zum 31.01.2012 die 30 Euro Startguthaben für die Kontoeröffnung und eine erste Einzahlung. Um das Startguthaben zu erhalten gibt es keinen Mindesteinzahlungsbetrag. Alles was zählt ist, dass Sie Neukunde bei der Bank of Scotland sind und eine Ersteinzahlung durchführen – schon ein Euro reicht dafür aus. Durch den hohen Zinssatz von derzeit 2,70% p.a. bietet sich das Bank of Scotland Tagesgeldkonto aber auch für höhere Einlagen an. In unserem Tagesgeld Vergleich liegt das Angebot derzeit auf dem 2. Platz und der Abstand zur Spitzenposition

Bank of Scotland erhöht mittlere Festgeldzinsen

Ab heute (25.11.2011) erhöhen sich die Festgeld-Zinsen bei der Bank of Scotland. Besonders die mittleren Laufzeiten profitieren von der Zinserhöhung, die Zinssätze für die Laufzeiten 1 Jahr und 5 Jahre bleiben unverändert. Die neue Laufzeit über 2 Jahre wurde erst am 10. November eingeführt. Die Zinsänderungen in der Übersicht: 1 Jahr Laufzeit: Keine Änderungen 2 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz steigt von 3,20% auf 3,45% 2 Jahre Laufzeit: Jährlicher Zinssatz steigt von 3,25% auf 3,50% 3 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz steigt von 3,75% auf 3,95% 3 Jahre Laufzeit: Jährlicher Zinssatz steigt von 3,80% auf 4,00% 4 Jahre Laufzeit: Monatlicher Zinssatz steigt

Bank of Scotland ist doppelter Tagesgeld-Testsieger

Der Bank of Scotland gelingt es gleich zwei Testsiege zu erringen. Neben der Auszeichnung „Beste Tagesgeldbank“ konnte die Bank of Scotland im Tagesgeldvergleich von „Euro am Sonntag“ die Bestnote „sehr gut“ erhalten. Bank of Scotland ist die „Beste Tagesgeldbank“ Wie bereits im Vorjahr wurde die Traditions-Bank vom Nachrichtensender n-tv und der unabhängigen Finanzberatung FMH zur „Besten Tagesgeldbank“ gekürt. Von Januar bis November 2011 wurden dabei die Zinssätze von 71 Angeboten vergleichen. Die Bank of Scotland bot im Durchschnitt sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden den besten Tagesgeld-Zinssatz in der Kategorie „Tagesgeld mit deutscher Einlagensicherung“. „Euro am Sonntag“ sagt „sehr

1 2 3 4 5 12