Tagesgeld-Vergleich September 2014

In der heutigen Ausgabe des monatlichen Tagesgeld-Vergleichs möchten wir Ihnen die wichtigsten Zinsänderungen aus dem Monat September auflisten. Auch wenn die Zinswechsel in diesem Monat recht überschaulich waren und die attraktivsten Tagesgeldangebote soweit auch erhalten blieben, sitzt bei vielen Anleger der Schock der Leitzinssenkung der Europäische Zentralbank noch tief. Der Leitzins in der Euro-Zone reduzierte sich auf 0,05 Prozent. Noch nie war der Leitzins auf einem derartigen Zinsniveau. Erst im Juni hatte die EZB den wichtigsten Zins der Euro-Zone auf 0,15 Prozent gesenkt – so kam die erneute Senkung für viele recht unerwartet. Die Top 3 der Tagesgeldzinsen: 1,40% –

Tagesgeld-Angebote September 2014

Gestern wurde zwar das Ende der Sommerpause eingeläutet, jedoch hat sich hinsichtlich der Tagesgeldzinsen recht wenig getan. In der Tagesgeld-TOP3 blieb es im Vergleich zum Vormonat unverändert. Bei den übrigen Zinsangeboten gab es heute lediglich bei der Renault Bank direkt eine erneute Zinsänderung. Die französische Direktbank reduzierte den Tagesgeldzins für Bestandskunden um 10 Basispunkte. Die Volkswagen Bank und Audi Bank verteidigen mit dem Neukundenangebot weiterhin den 1. Platz im Tagesgeld-Vergleich. Das kürzlich gestartete Sberbank Direct Tagesgeld bietet hier eine gut verzinste Alternative, da aktuell die meisten Anleger noch vom Neukundenangebot profitieren können. Die TOP3 der Tagesgeldzinssätze im Überblick 1,40% –

Tagesgeld-Vergleich August 2014

Im Vergleich zum Juli Tagesgeld-Vergleich ist der August bis auf zwei Neuerungen am Markt bezüglich Tagesgeld relativ ruhig verlaufen. Es gab kleinere Zinsänderungen bei den Angeboten auf dem deutschen Markt. Zur Freude aller Anleger sind zudem im August zwei neue Tagesgeldkonten mit Top-Konditionen gestartet. Somit ergibt es auch in dem TOP3 Tagesgeld-Ranking eine Veränderung. Neu hinzugekommen auf Platz 2 ist die Sberbank Direct, die seit Anfang August ein Tagesgeldkonto mit 1,30% Zinsen in Deutschland anbietet. Diesen Platz teilt sie sich zusammen mit der 1822direkt, die ebenfalls 1,30% anbietet. Der Top-Tagesgeldzins wird weiterhin von der VW Bank und der Audi Bank

Tagesgeld-Angebote August 2014

In der TOP3 der Tagesgeldangebote hat sich seit dem letzten Artikel in hinsichtlich der vielen Zinssenkungen im vergangenen Monat doch recht wenig verändert. Überwiegend betrafen die vielen Zinsänderungen meistens die Tagesgeldangebote im mittleren sowie unteren Zinssegment. Der zweite Platz im Ranking hat sich allerdings ein wenig ausgedünnt. Die Renault Bank direkt und MoneYou nahmen nach einer Zinssenkung Anfang Juli auf dem vierten Platz des Rankings eine neue Position ein. Doch mit der Sberbank Direct startete heute einen neue Direktbank, die diese Lücke mit einem sehr attraktiven Tagesgeldangebot füllen kann und positionierte sich damit gleich in der TOP3 im Tagesgeld-Ranking. Tagesgeld-Angebote

Tagesgeld-Vergleich Juli 2014

Von einer Sommerpause war im vergangenen Monat noch nicht viel zu spüren. Es regnete erwartungsgemäß reihenweise Zinsänderungen bei den kleinen sowie großen Zinsangeboten und die Häufigkeit an Zinsanpassung überbot die vormonatliche Anzahl. Man kann also davon ausgehen, dass bis zum Ende des Sommers keine großartigen Veränderungen mehr zu erwarten sind, da die meisten Änderungen nun vorgenommen wurden. Auch in der TOP3 unseres Tagesgeld-Rankings gab es eine mittelschwere Veränderung, denn die zweitbesten Zinsangebote mit 1,30% Zinsen p.a. von der Renault Bank, MoneYou und der 1822direkt minimierten sich von drei auf zwei Anbieter, womit seit Veröffentlichung der neuen Zinskonditionen die 1822direkt nun

Tagesgeld-Angebote Juli 2014

War es im Vormonat noch außerordentlich ruhig ums Tagesgeld – so können wir uns seit gestern kaum vor Zinsänderungen in diesem Monat retten. Mehrere Banken, u.a. MoneYou, Renault Bank direkt oder auch die IKB Deutsche Industriebank, kündigten bereits Anpassungen bei den Zinskonditionen an. Das bedeutet für das Tagesgeld-Ranking in Zukunft also, dass sich die Reihen des 2. Platz von drei auf einen Anbieter lichten werden – sofern bis dahin nicht noch weitere Anpassung bekannt gegeben werden. Der Zinspegel verlagert sich weiter nach unten. Fraglich ist wie lange die Volkswagen Bank oder auch Audi Bank das Tagesgeldangebot mit 1,40% Zinsen halten,

Tagesgeld-Vergleich Juni 2014

In puncto Tagesgeld war der vergangene Monat wieder einmal sehr durchwachsen. Von Stillstand keine Spur, aber leider im negativen Sinne. Auch wenn die Zinskonditionen der besten Tagesgeldangebote unverändert blieben, gab es dennoch viele Zinsänderungen bei den übrigen Banken. Zurückzuführen sind diese auf die Senkung des Leitzins, die zum Anfang des Monats stattgefunden hatte. Im Zuge dessen reduzierte sich der EZB-Leitzins von 0,25% auf rekordtiefe 0,15%. Eines ist klar: Die Banken orientieren sich an diesen Konditionen und wenn der Leitzins sinkt, so fallen auch die Zinsen bei Festgeld- und auch Tagesgeldanlagen.  Besonders interessant ist die Senkung beim Einlagesatz. Dieser gibt nun

Tagesgeld-Angebote Juni 2014

Aktuell ist es sehr ruhig rund um die Angebote im Tagesgeldsegment geworden. So nähern wir uns den Sommermonaten an und damit auch der einhergehenden Sommerpause. Seit der letzten Ausgabe von Tagesgeld-Angebote wurden alle Positionen zu den bekannten Konditionen und Anbietern beibehalten. Neueinsteiger oder große Zinswechsel konnten nicht verzeichnet werden. Den ersten Platz nehmen weiterhin die Volkswagen Bank sowie Audi Bank ein und bieten damit noch immer das beste Tagesgeldangebot, welches derzeit am deutschen Markt erhältlich ist. Die TOP3 der Tagesgeldzinssätze im Überblick 1,40% – VW Bank und Audi Bank 1,30% – Renault Bank direkt, 1822direkt, MoneYou 1,25% – ING-DiBa 1.

Tagesgeld-Vergleich Mai 2014

Im Vergleich zum Vormonat war der bisherige Monat relativ ruhig und konnte glücklicherweise nur wenige Zinssenkungen vorweisen. So verabschiedete sich Cortal Consors Ende April aus der TOP3 und rutschte nach der Zinssenkung auf den vierten Platz im Tagesgeld-Vergleich. Zeitgleich erhöhte die Renault Bank direkt ihre Zinskonditionen und positionierte sich gemeinsam mit der 1822direkt und MoneYou auf Platz 2 des Rankings. Die Top 3 der Tagesgeldzinssätze: Platz: 1,40% – Volkswagen Bank und Audi Bank Platz: 1,30% – 1822direkt, MoneYou, Renault Bank direkt Platz: 1,25% – ING-DiBa Die Zins- und Konditionsänderungen im Mai 2014 im Überblick: Renault Bank direkt – 23. April

Tagesgeld-Angebote Mai 2014

Seit der letzten Ausgabe von Tagesgeld-Angebote wurden im Tagesgeldsegment und unter den besten Angeboten wieder einige Veränderungen vorgenommen: Der erste Platz bleibt weiterhin stabil mit den Angeboten der Volkswagen Bank und der Audi Bank mit 1,40% Zinsen jährlich. Wieder-Neueinsteiger des Monats,  die Renault Bank direkt, übernahm am 23. April 2014 den zweiten Platz von Cortal Consors. Die Cortal Consors reduzierte ihre Zinskonditionen taggleich von 1,30% auf 1,20% Zinsen jährlich. Gemeinsam mit MoneYou und der 1822direkt positioniert sich die Renault Bank direkt seitdem auf dem zweiten Platz des Tagesgeld-Vergleichs. Platz 3 bleibt ebenfalls beständig mit dem Tagesgeldangebot der ING-DiBa. Die TOP3

1 5 6 7 8 9 12