Tagesgeld-Vergleich November 2016

Tagesgeld-Vergleich März 2017

Diesen Monat haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht. Starten wir zuerst mit der Schlechten: zum Unglück aller Anleger hielt die Niedrigzinsphase auch im November an. Die meisten Banken, bis auf die österreichische VakifBank, haben ihre Zinssätze aufs Tagesgeld leicht nach unten korrigiert. Jetzt die gute Nachricht: Die bisherigen Spitzenreiter, die Volkswagen Bank und Audi Bank sowie die zweitplatzierte ING-DiBa, haben ihr Zinsniveau gehalten und konnten damit auch ihren ersten und zweiten Platz in unseren TOP3 verteidigen. Neu auf dem dritten Platz landet die FIMBank mit einem Zinssatz von 0,75% p.a. bei einer monatlichen Zinsgutschrift. Diese Position sicherte sich

Tagesgeld-Vergleich Oktober 2016

Tagesgeld-Vergleich März 2017

Sparer können durchatmen! Es gab zwar viele Zinsanpassungen bei den Tagesgeldangeboten in den letzten Wochen, diese haben sich jedoch erfreulicherweise nur auf die Angebote im mittleren Zinsbereich beschränkt. Die Erst- und Zweitplatzierten aus dem September, die Volkswagen Bank und Audi Bank sowie die ING-DiBa und Fibank,  konnten auch in diesem Monat ihre Spitzenpositionen im Monatsranking verteidigen. Neuer Drittplatzierte ist jetzt die Renault Bank direkt mit einem Zinssatz von 0,80%. Die Drittplatzierten des letzten Monats, die Austrian Anadi Bank hat sich durch eine Zinssenkung in zwei Schritten von insgesamt 0,99% auf 0,60%  aus den TOP3  verabschiedet. Tagesgeld-Vergleich Oktober 2016 was last modified: September

Tagesgeld-Vergleich September 2016

Tagesgeld-Vergleich März 2017

Auch im Septembermonat geht es weiter in puncto Zinsanpassung. Besonders schwer zu verkraften ist in diesem Monat der Verlust des bislang äußerst attraktiven Tagesgeldangebots der Austrian Anadi Bank sowie der Consorsbank.

Weiterhin konstant und nun wieder auf seiner ehemaligen Erstplatzierung vertreten sind nun aber wieder die Plus Konto Top-Zins-Angebote der Volkswagen Bank und Audi Bank, die mit 1,10% Zinsen jährlich auf ganzer Linie überzeugen können.

Tagesgeld-Vergleich August 2016

Tagesgeld-Vergleich März 2017

Die bis Juli ruhige Ferienzeit wurde im August hart auf die Probe gestellt und wieder einmal mussten Sparer stark sein. So schlug die Zinsschraube zur Abwechslung mal bei den höher verzinsten Angeboten zu und dünnte unter anderem auch die TOP3 der Tagesgeldangebote aus. Ein Abschied der 1822direkt und der Postova banka aus dem oberen Ranking waren hierbei leider die Folge, sodass sich letztlich noch die Consorsbank, ING-DiBa und Fibank auf der Drittplatzierung behaupten können.

Aktueller Spitzenreiter unter den Tagesgeldangeboten ist nach wie vor die österreichische Austrian Anadi Bank, die aktuell Neukunden sogar einen ARAL Tankgutschein im Wert von 25€ on top beschert.

Tagesgeld-Vergleich Juli 2016

Es ist Ferienzeit und wie in jedem Jahr wird es etwas ruhiger um die Zinsangebote. So auch in den vergangenen Wochen, denn es wurden nur wenige Änderungen vorgenommen. Das muss aber nichts schlechtes bedeuten! Weiterhin erhalten bleiben uns die bisherigen Zinsen mit einer Maximalverzinsung von bis zu 1,15% Zinsen jährlich und auch bei den weiteren TOP3 Angeboten gab es keine großartigen Veränderungen. Die TOP3 der Tagesgeldzinsen: 1,15% – Austrian Anadi Bank 1,10% – Volkswagen Bank & Audi Bank 1,00% – Consorsbank, ING-DiBa, 1822direkt, Fibank & Postova banka Tagesgeld-Vergleich Juli 2016 was last modified: Januar 9th, 2017 by Melanie Kamara

Tagesgeld-Vergleich Juni 2016

Im Gegensatz zum Vormonat brachte der Juni wieder ein sehr hohes Maß an Bewegung mit sich. So schraubte beispielsweise ZINSPILOTs Austrian Anadi Bank am Monatsanfang die Zinsen hoch und kann sich seither auf dem ersten Platz des Tagesgeld-Vergleichs halten und entthronte damit sogar die Volkswagen Bank sowie Audi Bank mit ihrem gleichnamigen Tagesgeldangebot. Im Rahmen der neuen Zinsordnung belegen nun auch wieder die Großen der Branche mit ihren Tagesgeldangeboten und 1,00% Zinsen jährlich den dritten Platz. Hier findet jeder Sparer ein passendes Angebot, unabhängig ob Neu- oder Bestandskunde oder mit Vorliebe für Anlagen im europäischen Ausland. Tagesgeld-Vergleich Juni 2016 was

Tagesgeld-Vergleich Mai 2016

Auch im Mai waren die Konditionen der Tagesgeldangebote weitestgehend konstant und so konnten bislang keine schweren Zinsverluste vermerkt werden. Doch zum Ende des Monats müssen Anleger wieder ganz stark sein. Heute passten die beiden Autobanken Volkswagen Bank und Audi Bank die Zinsen des Plus Konto TopZins um 15 Basispunkte an. Damit belegen beide zwar noch immer den zweiten Platz im Tagesgeld-Vergleich, jedoch erhalten Anleger damit künftig 15 Basispunkte weniger für ihre Geldanlage. Tagesgeld-Vergleich Mai 2016 was last modified: Mai 25th, 2016 by Tagesgeld Newsletter

Tagesgeld-Vergleich Dezember

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu – und so wohl auch die Zinssätze der Tagesgeldkonten. Im Dezember regnete es sprichwörtlich Prozente und so purzelten die Zinssätze weiter in den Keller. Besonders traurig ist die Tatsache, dass es ab morgen nur noch ein einziges Tagesgeldprodukt unter allen am Markt befindlichen Tagesgeldprodukten gibt, das noch nicht unter die Zweiprozentgrenze gefallen ist. Hier die Zinssenkungen im Überblick: DKB Gleich zum Monatsanfang senkte die DKB die Zinsen des DKB-Cash Tagesgeldkontos um 0,25 Prozentpunkte von 1,55% auf jetzt 1,30%. Trotz der Zinssenkung ist das DKB-Cash Konto sehr attraktiv, da es besonders durch die

MoneYou Spitzenreiter beim Tagesgeld mit 2,75% und Festgeld mit 3,05%

Nach den kürzlichen Zinssenkungen diverser Banken beim Tagesgeld und Festgeldkonto, hat sich die aus den Niederlanden stammende MoneYou (ein Angebot der ABN AMRO Bank) zum heimlichen Spitzenkandidat in beiden Produktfeldern entwickelt. Denn die MoneYou hat ihre Zinsen einfach auf dem seit längeren guten Niveau belassen, und überholte so nach und nach alle anderen Anbieter in den Vergleichen. 2,75% Zinsen beim Tagesgeld So bietet das MoneYou Tagesgeld mit derzeit 2,75% Zinsen den besten Zinssatz im Tagesgeldvergleich für Neu- und Bestandskunden. Zusätzlich erhalten Sie durch die quartalsweise Zinszahlung einen kleinen Zinseszins-Effekt und damit noch höhere Gutschriften alle 3 Monate. Gleichzeitig ist ihr