MoneYou neuer Spitzenreiter beim Tagesgeld mit 1,90% Zinsen

Nachdem Cortal Consors gestern, am 10.01.2013, leider die Zinsen beim Tagesgeldkonto von 2,00% auf 1,85% angepasst hat, ist nun wieder MoneYou mit 1,90% Zinsen der Spitzenreiter in unserem großen Tagesgeldvergleich. MoneYou bietet die Top-Zinsen von 1,90% bereits ab dem 1. Euro, d.h. es ist keine Mindesteinlage erforderlich und zudem wird Ihre Anlage quartalsweise verzinst, wodurch Sie vom Zinseszins-Effekt profitieren können. Einen weiteren tollen Vorteil gibt es bei MoneYou: es werden alle Kunden, egal ob Neu- oder Bestandskunden gleich behandelt, somit erhalten ALLE Kunden den attraktiven Zins von 1,90%. Jetzt Tagesgeldkonto eröffnen … Anbei die Vorzüge beim MoneYou Tagesgeld in der

Tagesgeld-Vergleich Dezember

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu – und so wohl auch die Zinssätze der Tagesgeldkonten. Im Dezember regnete es sprichwörtlich Prozente und so purzelten die Zinssätze weiter in den Keller. Besonders traurig ist die Tatsache, dass es ab morgen nur noch ein einziges Tagesgeldprodukt unter allen am Markt befindlichen Tagesgeldprodukten gibt, das noch nicht unter die Zweiprozentgrenze gefallen ist. Hier die Zinssenkungen im Überblick: DKB Gleich zum Monatsanfang senkte die DKB die Zinsen des DKB-Cash Tagesgeldkontos um 0,25 Prozentpunkte von 1,55% auf jetzt 1,30%. Trotz der Zinssenkung ist das DKB-Cash Konto sehr attraktiv, da es besonders durch die

MoneYou gibt Führungsposition auf und senkt Tages- und Festgeldzinsen

Wir haben es befürchtet und nun ist es leider soweit. MoneYou – derzeit Marktführer bei Tagesgeld sowie Festgeld 12 Monate – kündigte heute zum 20. Dezember 2012 einen ganzheitlichen Konditionswechsel bei Tages- und Festgeld an. Die Liste der Anbieter, die die Zweiprozentgrenze noch nicht unterschritten haben ist derzeit leider sehr übersichtlich. Aktuell erhält man einen Tagesgeldzinssatz von 2,10%, ab Donnerstag werden daraus leider nur 1,90% p.a. übrig sein. Auch das Festgeldprodukt von MoneYou wurde stark herabgesenkt. So erhält man ab 20.12. bei der 12-monatigen Laufzeit 0,30 Prozentpunkte weniger, d.h. nur noch 2,05% jährlich. Hier die Konditionen im Überblick: bisheriger Zinssatz

Bank of Scotland senkt Tagesgeld auf 1,60%

Nachdem wir letzte Woche über die Beendigung der 30 Euro Startguthaben Aktion bei der Bank of Scotland berichtet haben, kommt nun eine erneute Senkung der Zinsen beim Tagesgeld. Laut Mitteilung der Bank werden die Zinsen zum 19.12.2012 von derzeit 1,80% auf dann 1,60% angepasst. Damit kann die Bank of Scotland ihren Platz unter den Top5 Tagesgeld Anbietern nicht mehr behaupten und rutscht in unserem Tagesgeldvergleich weiter nach hinten. Anbei ein kurzer Überblick zum Bank of Scotland Tagesgeld: 1,80% Zinsen (ab 19.12.: 1,60%) für ALLE Kunden kostenfrei und jederzeit verfügbar Keine Mindesteinlage 100% Einlagensicherung bis 250.000€ Jetzt BoS Tagesgeldkonto eröffnen …

GEFA Bank senkt Festgeldzinsen

Zum morgigen Stichtag, Freitag, den 07.12.2012 senkt die GEFA Bank die Festgeldzinsen in zwei Anlagezeiträumen um 25 bzw. 50 Basispunkte. Bei der Laufzeit von 36 Monaten sinken die Zinsen von 2,25% auf dann 2,00% und bei 48 Monaten Anlagedauer von 2,75% auf dann 2,25%. Die anderen Zeiträume bleiben von der Zinssenkung unberührt. Der Spitzenzinssatz liegt dann bei nur noch 2,25% p.a. Damit folgt die GEFA Bank dem derzeitigen Trend am Markt und der Reigen der Zinssenkungen beim Festgeld geht leider weiter. Bereits am Montag haben wir über Zinssenkungen berichtet. Die Konditionen beim GEFA Bank Festgeld in der Zusammenfassung: Einmalanlage mit

Weiterhin sinkende Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld

Der derzeitige Trend am Markt – fallende Zinsen – beim Tagesgeld und Festgeld setzt sich leider fort. So dass zu Beginn des neuen Monats gleich mehrere Banken dem Trend gefolgt sind und ihre Zinsen nach unten angepasst haben bzw. die Zinsanpassung bereits angekündigt haben. Zum 01.12.2012 hat die DKB die Zinsen auf ihrem DKB-Cash Tagesgeldkonto um 25 Basispunkte von 1,55% auf jetzt 1,30% gesenkt. Außerdem hat die niederländische RaboDirect ihre Zinsen beim Tagesgeld und Festgeld nach unten angepasst. Beim beliebten Tagesgeldkonto erhalten Sie nun 2,00% und beim Festgeld bis zu 2,90%. Darüberhinaus hat die Wüstenrot direct die Zinsen beim Festgeldkonto

MoneYou passt Tagesgeld und Festgeld an

Heute, Freitag, den 28.09.2012 hat sich auch MoneYou dem derzeitigen Trend beim Tagesgeld und Festgeld angeschlossen und die Zinsen bei seinen Sparprodukten entsprechend angepasst. Demnach bekommen alle Kunden (Neu- und Bestandskunden) ab sofort 2,10% Zinsen aufs Tagesgeld (vorher 2,35%) und bis zu 2,35% Zinsen beim Festgeld mit 1 Jahr Laufzeit (vorher 2,55%). Hierbei handelt es sich um eine moderate Zinssenkung beim Tagesgeld und Festgeld – somit bleibt MoneYou weiterhin auf den vorderen Plätzen in unserem Tagesgeld Vergleich sowie Festgeldvergleich vertreten. Anbei finden Sie eine kurze Übersicht zum MoneYou Tagesgeld: 2,10% Zinsen für ALLE Kunden kostenfrei und täglich verfügbar quartalsweise Verzinsung

Bank of Scotland stoppt Festgeldangebot

Zum heutigen Stichtag, Donnerstag, den 27.09.2012 hat die Bank of Scotland überraschenderweise bekannt gegeben, dass Sie ihr Festgeldangebot mit sofortiger Wirkung einstellt. Die Begründung für diesen Schritt sieht die Bank in der derzeitigen Marktsituation, welches es ihr nicht erlaubt attraktive Zinsen anzubieten. Bereits in der Vergangenheit hatte die Bank of Scotland mehrmals verschiedene Laufzeiten beim Festgeld eingestellt, so dass zum Ende nur noch die längeren Laufzeiten von 48 und 60 Monaten für private Anleger angeboten wurden. Nun wurde die Vermarktung des Festgeldangebotes komplett eingestellt. Von dieser Änderung unberüht bleibt das Bank of Scotland Tagesgeld – dieses können Sie weiterhin zu

Ikano Bank senkt Tagesgeldzins

Diese Woche gab es auch beim Konto von diversen Banken Änderungen an den Tagesgeldzinssätzen. So hat die Ikano Bank die Zinsen beim Tagesgeldkonto, welches zusammen mit der Roten Mastercard ausgegeben wird von 2,25% auf 2,10% gesenkt. Die Ikano Bank folgt damit aber nur der allgemeinen Stimmung im Bankenumfeld, nachdem die Zinsen allmählich wieder leicht abgesenkt werden, nachdem die Bank genug Guthaben an den Privatmärkten eingesammelt hat. Gleichzeitig hat auch die Santander Bank die Zinsen beim Tagesgeldkonto TopTagesgeld von 1,70% auf einen neuen Tiefstwert von 1,50% gesenkt. Das Allzeithoch vor einigen Monaten mit 2,50% rückt damit in noch weitere Ferne und

Tagesgeld Vergleich Juni

Im Vergleich zum vorherigen Monat können wir in diesem Monat von einem überwiegend positiven Finanz-Monat berichten. Die Zinssenkungen haben sich in Grenzen gehalten. Ganz im Gegenteil – viele Banken haben ihre Kunden mit attraktiven Startgeld- oder Neukunden-Aktionen  überrascht. Diesen Monat konnten lediglich zwei Zinssenkungen vermerkt werden. So haben ausschließlich MoneYou und die Bank of Scotland ihre Tagesgeldzinssätze verringert. Tagesgeld Vergleich Juni was last modified: Juni 28th, 2012 by Tagesgeld Newsletter

1 2 3 4